Monitoringstelle Energieeffizienz

Die Monitoringstelle Energieeffizienz (eine Einrichtung der Österreichischen Energieagentur) war von 2015-2021 die Nationale Energieeffizienz-Monitoringstelle gemäß § 24 Energieeffizienzgesetz im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz (BMK).


Aufgaben gemäß Auftrag und Energieeffizienzgesetz

Die Monitoringstelle Energieeffizienz war die Anlauf- und Informationsstelle für die laut Energieeffizienzgesetz verpflichteten Unternehmen, öffentlichen Stellen und Energiedienstleister.

Das Energieeffizienzgesetz sowie der Auftrag des BMK definierten den Wirkungsbereich der Monitoringstelle Energieeffizienz: 

 
Die Aufgaben der Monitoringstelle auf einen Blick

Zugang zum Unternehmensserviceportal des Bundes

Um größtmögliche Datensicherheit und umfassenden Datenschutz anzubieten und auf einer bereits etablierten, getesteten und bundesweit verwendeten Oberfläche aufzubauen, waren die Anwendungen in das Unternehmensserviceportal des Bundes (USP) integriert. Durch die Einbindung ins USP war für die Unternehmen maximale Sicherheit und Synergien zu weiterer Behördenkommunikation gegeben.

Voraussetzung für die Durchführung von Meldungen an die Monitoringstelle war ein Zugang zum Unternehmensserviceportal (USP).

Hinweis:

Die Informationen der Monitoringstelle Energieeffizienz wurden bis 2021 mit größter Sorgfalt und anhand der jeweils aktuellen Rechtslage sowie den Vorgaben des Auftraggebers Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zusammengestellt. Dies gilt für Presseaussendungen, Websites, Newsletter, Vorträge, Interviews, telefonische, mündliche oder schriftliche Auskünfte. Irrtümer, Unvollständigkeit oder Fehler in der Übermittlung können jedoch nicht ausgeschlossen werden und begründen keinerlei Haftung – weder direkt noch indirekt – für die hinter der Monitoringstelle Energieeffizienz stehenden Rechtsträger, Organe und Mitarbeiter:innen.

Sämtliche Informationen wurden nach fachlichen Gesichtspunkten erstellt, galten jedoch nicht als Gutachten, Bescheid oder Stellungnahme und ersetzten weder die vom Energieeffizienzgesetz (EEffG) in der jeweils gültigen Fassung noch von rechtsgültigen Richtlinien-Verordnungen (EERV) normierten Inhalte.

Hinweis
Der gesamte Inhalt dieser Website bezieht sich auf das Energieeffizienzgesetzes (BGBl I Nr. 72/2014 – kurz EEffG). Viele Bestimmungen dieses Gesetzes (wie z.B. die Lieferantenverpflichtung oder die Auditverpflichtung für große Unternehmen) haben einen Geltungsbereich bis 31.12.2020. Ab dem Jahr 2021 sind die Vorgaben des novellierten Energieeffizienzgesetzes (EEffG Neu) abzuwarten.
Von Seiten des BMK wurden in diesem Zusammenhang Übergangsregelungen festgelegt. Diese finden Sie hier.