Newsletter | März 2016

Zum Nachlesen | Der Newsletter der Monitoringstelle Energieeffizienz vom März 2016.
  • Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner zieht nach Ablauf der Frist mit
    14. Februar 2016 eine positive Zwischenbilanz zum Energieeffizienzgesetz
     
  • Nachmeldemöglichkeit: Aussendungen der WKO betreffend Kulanzlösung unrichtig
     
  • Energielieferanten und große Unternehmen werden gebeten, ihre Angaben auf der
    "Liste der verpflichteten Unternehmen" zu prüfen
     
  • Formular für die Übertragung einer etwaigen Übererfüllung der Lieferantenverpflichtung
    wird im Laufe des Jahres freigeschaltet
     
  • Register der qualifizierten Energiedienstleister: Online-Version verfügbar

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Frist für die Meldung von Energieeffizienzmaßnahmen aus den Jahren 2014 und 2015 ist mit 14. Februar 2016 abgelaufen. Verpflichtete Energielieferanten haben über die Anwendung zum Energieeffizienzgesetz im USP 9.814 Energieeffizienzmaßnahmen gemeldet. Zusätzlich haben energieverbrauchende Unternehmen freiwillig 1.068 Maßnahmen gemeldet und damit ein hohes Potential für Energieeffizienz aufgezeigt.

Mit den besten Grüßen
Das Team der Monitoringstelle Energieeffizienz
 
 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Positive Zwischenbilanz nach abgelaufener Frist am 14.Februar

Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner zieht eine positive Zwischenbilanz zum Energieeffizienzgesetz: Energielieferanten haben Maßnahmen im Umfang von 9,59 PJ für das Verpflichtungsjahr 2015 gemeldet und damit ihre Verpflichtung von in Summe 5,51 PJ klar erfüllt. Weitere Details der ersten Bilanz finden Sie auf unserer Website.

>> Erfahren Sie mehr.

 


Aussendungen der WKO betreffend Kulanzlösung unrichtig

Teilbereiche der Wirtschaftskammerorganisation haben kurz vor dem 14. Februar 2016 Informationen publiziert, wonach es der Wirtschaftskammer gelungen sei, für Unternehmen eine individuelle Nachmeldemöglichkeit bei der Monitoringstelle zu erreichen. Die Monitoringstelle stellt fest, dass mit der WKO weder Vereinbarungen getroffen noch Kulanzlösungen erzielt worden sind.

>> Erfahren Sie mehr.

 

Liste der verpflichteten Unternehmen veröffentlicht

Die Monitoringstelle führt, aktualisiert und veröffentlicht gemäß § 24 (2) Z3 EEffG eine Liste von verpflichteten Energielieferanten (§ 10) sowie großen Unternehmen (§ 9). Sie basiert auf den Selbstauskünften der jeweiligen Unternehmen und spiegelt den Stand der Registrierungen für das Verpflichtungsjahr 2015 zum 15.02.2016 wider.

Aufruf!
Verpflichtete Unternehmen werden nun dazu aufgerufen, ihre Einträge zu kontrollieren. Fehlerhafte Angaben können Unternehmen der Monitoringstelle per E-Mail an office(at)monitoringstelle.at mitteilen. Um die Meldung entsprechend zuordnen zu können bitten wir Unternehmen um Angabe ihres Firmennamens, der Firmenbuchnummer und einer Kontaktperson. Sofern notwendig wird die Monitoringstelle die Rücksetzung der Meldung veranlassen. Die Unternehmen können die fehlerhaften Angaben nach erfolgter Rücksetzung selbst im USP korrigieren.

>> zur Liste der verpflichteten Unternehmen

 

Formular für die Übertragung einer Übererfüllung
im Laufe des Jahres

Für Energielieferanten gibt es die Möglichkeit, eine etwaige Übererfüllung in einer Verpflichtungsperiode in das Folgejahr mitzunehmen. Für diese Übertragung der Übererfüllung wird in der Anwendung zum Energieeffizienzgesetz im USP ein Formular bereitgestellt. Im Formular können Energielieferanten neben dem Ausmaß der Übererfüllung auch jenen Anteil an dieser Übererfüllung angeben, der in Haushalten wirksam ist. Das Formular wird im Laufe des Jahres 2016 freigeschaltet.

 

Register der qualifizierten Energiedienstleister:
Online-Version verfügbar

§ 17 EEffG legt fest, dass Personen, die Energiedienstleistungen und Energieberatungen für Unternehmen erbringen, gewisse Mindestanforderungen erfüllen und sich in einem Register eintragen lassen müssen. Das Register der qualifizierten Energiedienstleister umfasst bereits 450 Energieauditoren. Um die Suche nach einem passenden Energiedienstleister zu erleichtern hat die Monitoringstelle eine Online-Version des Registers entwickelt.

>> zum Register der qualifizierten Energiedienstleister

Hinweis
Sollten Sie noch über keinen Account im USP verfügen, nutzen Sie bitte den folgenden Link, der zum Online Ratgeber für die USP-Registrierung führt:
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy