Sanierung Schulgebäude, Fachschule Kleßheim, Salzburg
Realisierung

 -

Bereich

Gebäude | rund 13.600 m² Gesamtfläche

Umsetzer

Land Salzburg, Abteilung Lebensgrundlagen und Energie

Investitionen

rund € 195.000

Einsparung

20 % Wärme (300.000 kWh), 15% Strom (56.000 kWh)

Maßnahmen
  • Vereinfachung der Anlagenhydraulik
  • Einsparung von 3 Heizkreistrennungen
  • Einbau einer Regelungstechnik
  • Wassersparmaßnahmen, Isolierungen, Thermostatventile, …

Der Energie- und Wasserverbrauch an der Landwirtschaftlichen Fachschule in Kleßheim sollte signifikant gesenkt werden. Dazu schloss das Land Salzburg mit Proenergy ein sogenanntes Energiespar-Contracting ab. Im Rahmen dieses Vertrages setzte der Energiespezialist ein Konzept zur technischen Optimierung der Wärme- und Stromverteilanlagen auf dem Campus der Fachschule um und garantiert dem Land während der  Vertragslaufzeit von 15 Jahren eine Energieeinsparung von rund 20% bei der Wärme und 10% beim Strom. Aus den Einsparungen refinanzieren sich die Sanierungskosten der gebäudetechnischen Anlagen in Höhe von 195.000 Euro sowie die laufenden Betriebs- und Instandhaltungskosten. Das Land übernimmt die einmaligen Investitionskosten und erhält abzüglich aller laufenden Kosten eine garantierte Einsparung von 70.000 Euro über die Vertragsdauer. Zudem profitiert die Fachschule sofort von sanierter Anlagentechnik. Weiterer Vorteil für das Land: Das gesamte Kosten- und Betriebsrisiko wird von Proenergy getragen. Erreicht der Contractor die zugesagten Energieeinsparungen nicht, greift die vertragliche Garantie und das Land erhält eine Ausgleichszahlung.

Ausgangssituation
Das Land Salzburg verfolgt engagiert die Umsetzung seiner Klimaziele. Im Rahmen dessen wurde ein Einspar-Contracting zur Umsetzung von Energie- und Wassersparmaßnahmen für die Landwirtschaftliche Fachschule in Kleßheim ausgeschrieben.
Der Campus besteht aus 12 mit Fernwärme versorgten Unterrichts-, Verwaltungs-, Internatsgebäuden und Lehrerwohngebäuden auf einer Gesamtfläche von 13.612 m2. Eine Analyse zeigte, dass die Heiz- und Warmwasseranlagen aufgrund veralteter Technik nicht optimal betrieben werden konnten, was zu immensen Energieverlusten führte.

Maßnahmen
Zur Erreichung der Einsparziele war eine Sanierung der Wärmeverteileranlange sowie der  elektrischen Energieverteilungsanlage notwendig:

  • Vereinfachung der Anlagenhydraulik: 20 Pumpen eingespart, anstatt 65 Umwälzpumpen sind heute 45 Pumpen im Einsatz
  • Einsparung von 3 Heizkreistrennungen (3 Wärmetauscher,  3 Ausdehnungsanlagen und  sonstiges Zubehör)
  • Einbau einer mit allen Gebäuden kommunizierenden Regelungstechnik (inkl. Einbau eines neuen Netzwerkes)
  • Einbau von Thermostatventilen
  • Einregulierung der Heizkreise
  • Wassersparmaßnahmen, zum Beispiel durch neue Duschköpfe, WC-Spüleinsätze
  • Vereinzelt Dachbodenisolation und Dachbodentürentausch
  • Stromsparmaßnahmen durch energieeffiziente Technik bei Lüftung, Pumpen, Kühlung, Druckluft

Einsparung im Jahr 2015
Die erreichten Einsparungen basieren auf der Messung mittels geeichter Zähler und übertreffen in Teilen die prognostizierten Werte:

  • Wärmeenergieeinsparung von witterungsbereinigt rund 20% oder 300.000 KWh
  • Stromeinsparung von rund 15% oder 56.000 KWh, das Ziel wurde um 5% übererfüllt
  • Reduktion der Instandhaltungskosten
  • Komfortsteigerung durch bessere Energieaufteilung

 

Beteiligte

Auftraggeber:
Land Salzburg
Abteilung Lebensgrundlagen und Energie
Fanny v. Lehnerstr. 1
5020 Salzburg
Web: http://www.salzburg.gv.at/

Ausführung:
Proenergy Contracting GmbH
Dresdner Straße 43
1200 Wien

Ansprechpartner:
Proenergy Contracting GmbH
Sepp Mösl, Leitung Vertrieb
Einleitenweg 31
5300 Hallwang bei Salzburg
Tel.: +43 699 155520028
Mail: josef.moesl(at)proenergy.at
Web: www.proenergy.at

Hinweis
Sollten Sie noch über keinen Account im USP verfügen, nutzen Sie bitte den folgenden Link, der zum Online Ratgeber für die USP-Registrierung führt:
Bitte beachten Sie die datenschutzrechtlichen Informationen für die Verarbeitung Ihrer Daten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung und Cookie-Policy